Was brauche ich für ein Tiergespräch

Ich benötige den Namen des Tieres, ein Foto auf dem es alleine zu sehen ist, auf dem möglichst die Augen erkennbar sind, und natürlich Ihre Fragen. Bitte stellen Sie nur die wichtigsten Fragen, denn es soll ja ein Gespräch und kein „Verhör“ werden.

Hilfreich ist es manchmal, die Lebenssituation des Tieres zu kennen: „Leben noch andere Tiere im Haushalt? Ist es ein Freigänger? Welche Rasse? Bei kranken Tieren bitte die ärztliche Diagnose mitteilen und für Rückfragen auch Ihre Adresse und Telefonnummer.

Ich setze mich so bald wie möglich mit Ihrem Tier in Verbindung. Ich schreibe alles auf was ich empfange, und erstelle für Sie ein Gesprächsprotokoll. Auftretende Fragen können wir auch telefonisch klären.