Schwarze Magie / Voodoo / Elementale

Schwarze Magie geschieht niemals zufällig oder absichtslos. Meist werden Rituale an persönlichen Gegenständen des Opfers oder anhand von Fotos ausgeführt. Es reichen schon konzentrierte böse Gedanken, um immensen Schaden anzurichten. Dabei ist es häufig so, dass der Sender sehr stark und der Empfänger geschwächt ist. Oft werden Daueraufträge installiert. Schwarze Magie kann über mehrere Leben wirken.

Schwarze Magie wirkt sofort nach der Ausübung, und zielt entweder auf die Gesundheit, den Beruf, die finanzielle Situation oder die Partnerschaft. Es kann sich so auswirken, dass im Beruf von einem Tag zum nächsten Kunden wegfallen, eine Pechsträhne einsetzt, unerklärliche körperliche Schmerzen auftreten, Veränderungen im äußeren Erscheinungsbild wie Haarausfall, Gewichtszunahme, etc. auftreten. Therapien bleiben ohne Erfolg. Es kann nur derjenige schwarzmagisch attackiert werden, der damit in Resonanz steht, in diesem oder früheren Leben. So kann man auch getrost davon ausgehen, dass diejenigen, die Schwarze Magie ausüben, nach dem Resonanzgesetz irgendwann auch selbst Opfer dieser Praktiken werden. Die Schwarze Magie in ihrer ursprünglichen Bedeutung ist viel seltener als andere schwarzmagische Angriffe, die z.B. durch Neid, Hass und Eifersucht entstehen.

Eine Person hat etwas, was derjenige/diejenige selbst auch haben möchte und es der anderen Person nicht gönnt. Dabei geht es nicht unbedingt um materiellen Besitz, sondern oft um Erfolg, Macht, Konkurrenz, Talente, Fähigkeiten, gutes Aussehen, eine glückliche Beziehung, usw. Besonders anfällig für magische Angriffe ist man, wenn man nicht in seiner Mitte ist. Die Aktivierung unseres inneren Lichtes und Gebete können Angriffe abmildern.

Elementale

Wenn böse, niederträchtige Gedanken sich zu dunklen Wesen materialisieren, so nennt man dies Elementale.  Elementale können bewusst von einem Menschen der schwarzmagisch arbeitet, als Diener erschaffen werden. Über das Elemental kann er die Gedanken eines Menschen beeinflussen, ihn stärken oder schwächen. Manche Menschen erschaffen sich selbst Elementale mittels Gedankenkraft, z.B. Angst-, oder Suchtelementale.