Heiltechniken: Grenzen der Heilung

Wenn eine Geistheilung bei einem „unheilbaren“ Patienten gelingt, so bedeutet dies, dass Wesen höherer Intelligenz als der menschlichen eingegriffen haben, göttliche Kräfte durch den Heiler gewirkt haben. Es gibt Wunder, Spontanheilungen, aber sie sind nicht die Regel. Es können  nur solche  Heilungen stattfinden, die nicht im Widerspruch zu den Naturgesetzen stehen.

Sind chronische Leiden zu weit fortgeschritten, oder die Genesungskräfte zu gering, dann kommt oft keine vollständige Heilung zustande. Solange die Ursachen einer Krankheit bestehen, bestehen auch die Folgen. Lebt ein Arthritiskranker weiter in einem feuchten Haus, so wird die Arthritis bestehen bleiben. Dennoch ist es möglich, das Leiden in Grenzen zu halten, die Selbstheilungskräfte anzuregen und das Allgemeinbefinden zu stärken.

Es ist nicht der Heiler der heilt, sondern er ist der Kanal, durch den die Heilungsenergien fließen.

Es kommt vor, dass das Leiden, wegen dem man zum Heiler ging, bleibt, aber ein anderes verschwindet. Oder die Menschen sehen nur, dass ein bestimmtes Problem geblieben ist, nicht aber, dass das Allgemeinbefinden sich gebessert hat, das Lebensgefühl angehoben wurde, das Immunsystem stärker geworden ist. Vielleicht hält der Patient unbewusst an seiner Krankheit fest, weil sie ihm etwas gibt: Liebe, Aufmerksamkeit, Mitgefühl?

⋅ Vielleicht hat der Patient unbewusst Angst, wie er ohne diese Krankheit leben soll, dieses „Loch“ füllen soll?

⋅ Vielleicht entscheidet er sich unbewusst, diese Krankheit zu behalten, weil er mit ihr umgehen kann, sich mit dieser Krankheit auskennt, und Angst hat, dass sie sich eine andere unbekannte Bahn sucht?

⋅ Vielleicht ist die Krankheit Teil der eigenen Lebensaufgabe, die man selbst gewählt hat um wichtige Erfahrungen zu sammeln?

⋅ Vielleicht lebt der Patient sehr ungesund, gönnt sich keine Ruhe, macht selbst keinerlei Anstrengungen gesund zu werden?

⋅ Vielleicht ist es der falsche Zeitpunkt für eine Heilung, weil erst Schichten die über der Krankheit liegen abgetragen werden müssen?

Jeder Fall steht für sich. Wer weiß, wie es dem Patienten ohne die Heilenergien gegangen wäre, ob die Schmerzen noch schlimmer geworden wären? Wenn die Heilung ausbleibt, liegen tiefere Gründe vor. Die Heilung liegt in Gottes Hand.