Böser Blick

Es gibt Menschen, denen man nicht gerne in die Augen schaut, weil sie einen „schweren Blick„ haben. Der Böse Blick kann aus einem Minderwertigkeitsgefühl heraus entstehen. Er kann bewusst oder unbewusst eingesetzt werden. Neid ist oft ein Motiv. Die Kraft des Bösen Blicks hängt vom energetischen Zustand des Opfers und der Kraft des Täters ab. Die Symptome können vielfältig sein, z. B. schlechte Laune, Gefühlsschwankungen, Krankheit, Depression, eine Pechsträhne. Sie können plötzlich, oder nach und nach auftreten. Wenn Neid und Böswilligkeit immer wieder nachgefüttert werden, können dauerhafte Schäden entstehen.